Weitere Informationen

Da Design ein recht pauschaler Überbegriff ist werde ich hier einmal versuchen zu erklären, welche wichtigen Arten von Design es gibt. Eine kleine Beschreibung hilft dabei, tiefer in die Welt des Designs einzutauchen.

Grafikdesign oder auch Kommunikationsdesign: Diese Design Art befasst sich mit der Gestaltung und Formgebung von Zeitschriften, Werbemedien, Fotos, Internetseiten, Logos und vielen weiteren „visuellen“ Designs.

Grafik-Design

Grafik-Design

Architektur: Architekten sind immer auch Designer, denn in ihren Entwürfen wird die Form und Funktionalität des Gebäudes festgeschrieben. Manche Architekten sind wahre Künstler, andere konzentrieren sich auf funktionale Elemente. Eine Unterdisziplin ist die Innenarchitektur, das Gestalten von Räumen.

Hier ein Link mit weiteren Informationen:

Produktdesign: Dies ist eine der Design Arten, die am häufigsten im täglichen Leben zu finden ist und oft nur unbewusst wahrgenommen wird. Egal ob Auto oder Kaffeemaschine, Käsehobel oder Telefon, alle Produkte die uns umgeben, haben ihr spezielles, auf sie abgestimmtes Design.

Corporate Design: Alle Elemente einer Firma oder einer Organisation erhalten eine einheitliche Gestaltung. Vom Briefpapier bis zur Autowerbung, von der Visitenkarte bis zum Firmenvideo: Corporate Design erhöht den Wiedererkennungswert einer Marke.

Corporate Design

Corporate Design

TV-Design: Jeder Kanal und jede Serie hat ihre eigene Gestaltung, Logo, Trailerform. Das TV-Design ist eine Unterform des Corporate Designs und setzt in erster Linie audiovisuelle Medien ein.

Kleidungsdesign: Egal ob künstlerisch gestaltete Modeartikel oder funktionell-robuste Arbeitshosen, alle Bekleidungsartikel werden heutzutage nach festen Kriterien gestaltet und meist unbewusst genau deswegen vom Nutzer geschätzt.

Wie man Modedesigner wird erfährt man hier: